Philips Wake-up Light: sanft geweckt für einen perfekten Start in den Tag

Wake-up Light HF3490Holen Sie sich den Sonnenaufgang isn Zimmer. Mit zwitscherndem Vogelgesang, rauschenden Meeresgeräuschen oder auch quakenden Fröschen kann man sich jeden Morgen aus dem Schlaf kitzeln lassen. Das Aufwachen wird zum angenehmen Erlebnis – so bewirbt der Hersteller das Wake-up Light HF3490. Wir haben uns jeden Morgen von diesem Gerät sanft wecken lassen und beleuchten nun in diesem Test, ob das Wake-up Light von Philips wie versprochen für eine bessere Stimmung und mehr Energie sorgt.

Für Morgenmuffel scheint das Gerät endlich eine Rettung zu sein. Mit der Dock-Station für den Ipod kann man seine Lieblingsmusik jeden Morgen mit dem immer heller werdenden Licht kombinieren. Das Licht wirkt in diesem Modell natürlicher als in seinen Vorgängern, wie zum Beispiel dem Modell HF 3461, welches durch schlechtes künstliches Sonnenlicht auffiel.

Philips scheint mit diesem Gerät der Menschheit ein Allheilmittel zu präsentieren:

„…..Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass Licht eine wichtige Rolle spielt beim Aufwachen. Forschungen zeigen, dass mehr als die Hälfte von uns unter einer Art von Lichtmangel leidet. Das Wake-up Light wurde speziell dafür konzipiert, diesen Lichtmangel auszugleichen….“

Leider konnten wir diese Aussage nicht nachvollziehen. Vielleicht liegt es an dem fehlenden Lichtmangel im Vorfeld. Ob Menschen, welche unter einer Form von Lichtmangel leiden von diesen Gerät geheilt werden können ist fraglich. Dennoch verschafft das Gerät einen sanften Weckruf. Im Gegensatz zu normalen Weckern kann man wirklich von einer Verbesserung der Lebensqualität reden – vorallen als Morgenmuffel ist ein deutlicher Effekt zu spüren.

Die Funktionsweise des Wake-up Light ist simpel. Zu einer vordefinierten Zeit beginnt das HF3490 ein warmes Licht auszustrahlen, welches in Laufe der Zeit heller wird. Dazu ertönt je nach Einstellung z.B. ein Vogelgezwitscher oder mit der Dockingstation für das Ipod eben auch leise der Lieblingssong. Die internen Boxen sind leider etwas schwach geraten, für einen Guten-Morgen Song ist es jedoch vollkommen ausreichend.

Da das Wake-up Light mit Strom aus der Steckdose betrieben wird, wäre im Fall eines Stromausfalls ein Verschlafen wohl unvermeidbar. Doch Philips hat das HF 3490 mit einen Mini-Akku ausgestattet, der in genau solchen Fällen einspringt. Sehr praktisch, wie wir finden!

Das Wake-up Light ist zudem ein umwelt- und geldbeutelfreundliches Gerät. Der Dämmerungssimulator verwendet eine Energiesparlampe, die bis 300 Lux Lichtintensität erhellt werden kann. Da dies nicht besonders hell ist, sollte der Wecker nah ans Bett gestellt werden.

 

Pluspunkte sind das Design und die Geld-zurück Garantie von Philips. Somit kann das das Gerät sorgenfrei bestellt und getestet werden. Dies zeigt auch, wie sehr Philips von seinem Produkt überzeugt ist. Dem können wir nur zustimmen. Mit einem Preis von unter 130 Euro bei Amazon ist das Licht relativ teuer, aber weil mit diesem Gerät ein sanftes Erwachen tagtäglich garantiert wird, ist es unbezahlbar.