Polaroid SC1630 – Smart-Kamera mit Android und WLAN Zugang

Polaroid SC1630Ein iPod touch hat die Funktionen eines Smartphones, mit Ausnahme des Telefonierens und der Kurznachrichten-Funktion. Warum also diese Idee nicht auf eine Digitalkamera übertragen, dabei aber nicht die Musik, sondern die Kamera-Funktion in den Fokus nehmen? Polaroid hat diesen Schritt gewagt und auf der CES 2012 die neue Smart-Camera SC1630 vorgestellt.

Sofortbild heißt das Motto hier, denn die Bilder können, mittels WLAN- bzw. Bluetooth-Schnittstelle und der Android-Funktion, direkt ins Internet hoch geladen werden. Vorher können sie noch direkt auf der Kamera und über das 3,2 Zoll große Touchscreen-Display (800 x 400 Pixel) bearbeitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Google Android-Betriebssystem (im Moment noch Froyo) ist so die Nutzung zahlreicher Apps möglich, die sicher in Verbindung mit einer hochwertigen Kamera und Video-Funktion viel Spaß bei der Nutzung von Social Media bringen werden.

Die Kamera verfügt über einen 16 Megapixel CCD-Sensor und einen dreifachen optischen Zoom. Die Videofunktion soll Filme in HD Qualität (720p) aufnehmen können und die Bilder können mit 18 verschiedenen Aufnahmemodi geschossen werden. Darunter sind die gängigen Funktionen, wie Gesichts- und Lächelerkennung oder die Rote-Augen-Funktion zu finden. Hinzu kommen die nun möglich werdenden Smart-Funktionen, wie: Bildsortierung nach Datum, Album oder Geografischer Lage (Geo-tagging).

Das Speichern von Bewegungsabläufen und dabei entstehender Bilder, macht die Kamera besonders für Freunde von Rundreisen attraktiv. Die Bilddateien werden hierzu mit den Daten über geografischen Längen- und Breitengrad gespeichert und können so auch Google Maps zugeordnet werden. Die eigene Reisroute wird so mit den passenden Bildern gespeichert. Damit davon auch nichts verloren geht, werden die Bilder auf dem 512 MB großen internen Speicher oder auf einer microSD-Karte (bis zu 32 GB) abgelegt.

Interessant für den Alltagstest wird die Akkufunktion sein. Wir kennen diese Schwäche von Smartphones und den aktuellen GPS-fähigen Kameras, dass der Akku sehr in Anspruch genommen wird, weil im Hintergrund stets Programme aktualisiert werden. Für eine Digitalkamera, die immer einsatzbereit sein sollte, ein wichtiger Fakt. Leider gibt es zum Akku und auch zur Art des Blitzes noch keine näheren Informationen.

Was uns ebenfalls fehlt, sind eindeutige Informationen, ob an der Polaroid SC1630 auch eine Telefon-Funktion vorhanden ist. Der auf den Bildern zu sehende Lautsprecher kann ebenso gut für die Tonaufnahme der Videos vorgesehen sein. Wir sind gespannt. Auf Polaroid.com heißt es allerdings:

„…An ultra-portable, two-in-one instant sharing powerhouse, the Polaroid SC1630 Smart Camera leaves even the most powerful camera phones in the dust by combining an advanced imaging feature set with an unmatchable Android powered mobile platform:…“

Leider etwas ungenau, doch es deutet darauf hin, dass eine Telefonfunktion integriert sein könnte. Die Smart-Kamera soll schon im April 2012 zu einem Preis von ca. 230 € erhältlich sein.